LANDART     WASSERPARK

    


                                      WASSERPARK  ST. PANTALEON - ERLA

In Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Scheuer-Pardametz und dem Land Niederösterreich

 

Die Zielsetzung war, einen regionaltypischen Landschaftsausschnitt mit Elementen aus Kultur und Kunst, für die Bewohner und Gäste der Gemeinde St. Pantaleon-Erla zu schaffen.

Er soll gleichermaßen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene als Erholungsraum, zur Rast, Kontemplation und Beobachtung von Flora und Fauna dienen.

 

Der Bach ist in vier Stationen geteilt und soll 

1. GEBURT (Quelle).

2. KINDHEIT, JUGEND (Wasserspiel),

3. ERWACHSENSEIN und ARBEITEN  mit der Natur (Wasserrad), sowie das

4. ALTER und Zeit des RUHENS (Findling) symbolisieren.

 

Die Landschaft unterliegt durch Wetter und Erosion ständiger Veränderung und Wandlung.

Das ist hier beabsichtigt und soll zu sehen sein. Der (künstlich geschaffene) Bachlauf soll sich durch Einwirkung von Wetter selbständig machen können und dürfen, Pflanzen und Tiere sollen kommen, bleiben und gehen dürfen, so wie es auch in einem funktionierenden natürlichen Biotop geschieht.

 

Bild 1      Station 2   

Bild 2      Station 3

Bild 3      Station 3

Bild 4      Station 2

Bild 5      Gehweg

Bild 6      Infotafel